Agger-Bigge-Runde

rad-erlebnisRad-Erlebnis im Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee

Drolshagen hat mit dem bereits fertig gestellten Radwanderweg von Hützemert über die Kernstadt Drolshagen bis Olpe den Radsportlern, den Radwanderern, den Ausflüglern und den Familien ein attraktives Angebot gemacht.

logo-agger-bigge-rundeDie neue Radwegeverbindung von Hützemert nach Olpe war in umgekehrter Richtung zum Oberbergischen, zum Rheinland hin, für normale Nutzer jedoch praktisch eine Sackgasse: Dies war ein Abbild einer regionalen historischen Trennungslinie zwischen dem Sauerland und dem Oberbergischen Land.

Wegeringhauser Tunnel (Radtunnel), Foto von Dominik Wigger (Verwendung durch Drolshagen Marketing genehmigt)Der vor Jahren stillgelegte Teil der Bahnstrecke Olpe-Dieringhausen-(Köln) bietet im Raum Drolshagenseit 2012 eine ideale Möglichkeit, auf der alten Bahntrasse einen großräumigen Lückenschluß einer Radwegeverbindung zwischen dem Sauerland und dem Rheinland zu schaffen. Dieser Abschnitt besitzt zwischen Hützemert und Pernze eine echte Attraktion: Den in Nordrhein-Westfalen längsten Fahrradtunnel auf Drolshagener Gebiet mit 724 m! Dieser Tunnel ermöglicht den Lückenschluß der Radwegeverbindung zwischen Sauerland und Rheinland mit einem Wanderer-, Ausflügler-, Familienfreundlichem Profil mit mäßigen Steigungen, bedingt durch das geringe Gefälle der ehemaligen Bahntrasse. So erreichen wir eine hohe Attraktivierung der gesamten Radwegeverbindung durch das Erlebnis einer Tunnel-Atmosphäre.

Natürlich betrifft dieses Projekt nicht nur die Radfahrer. Da der “Große Rundwanderweg Drolshagen” ebenfalls durch diesen Tunnel führen soll, haben auch die Fußgänger etwas davon.

Eine weitere erfreuliche Entwicklung sind die Bestrebungen der Bergischen Entwicklungsagentur, diesen Abschnitt auf Drolshagener Gebiet in den geplanten Bergischen Panoramaradweg einzubeziehen und damit eine Verbindung vom Ruhrtalradweg in Hattingen bis nach Olpe zu schaffen. Mit dem ebenfalls vorhandenen bzw. in Teilbereichen derzeit ausgebauten Ruhr-Sieg-Radweg wird von Olpe bis Wennemen ein Dreieck zur Wiederanbindung an den Ruhrtal-Radweg geschaffen.

flyer-innen

flyer-aussen

Download des Flyers hier

Es wird damit eine Netzlänge von über 300 km erreicht. 175 km davon verlaufen auf ehemaligen Bahntrassen mit den entsprechenden moderaten Steigungen.

KnotenpunktDas Knotenpunktsystem

Das Radnetz in den Regionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein wurde in eine Wabenstruktur eingeteilt. An den Eckpunkten jeder Wabe sind so „Knotenpunkte“ entstanden, die die Waben miteinander verbinden. Von da aus ist die Weiterfahrt in mehrere Richtungen möglich. Die Knotenpunkte sind mit einer Zahl durchnummeriert und geben eine gute Orientierung – so kommt man auch ohne Kartenmaterial nicht vom rechten Weg ab. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.radeln-nach-zahlen.de.