Lade Veranstaltungen

« Alle Events

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kasalla & Querbeat

Juni 22 @ 20:00

Das Debüt-Album loben Kritiker als „das beste, was seit Jahren an kölscher Musik auf eine CD gepresst worden ist“ „Pirate“ wird zum meistgespielten Song des Jahres und schafft es bis Platz 56 in den deutschen Single-Charts. Die ersten restlos ausverkauften Frühjahrskonzerte, Auftritte als Support der HÖHNER oder BRINGS sowie die große Ehre, bei der Neuauflage von „Arsch huh – Zäng ussenander“ und als Local Support von SILBERMOND in der Kölner Arena dabei sein zu dürfen, waren die Highlights des „Kasallakalenders 2012“. Im November 2012 erscheint mit „Immer en Bewäjung“ das zweite Album innerhalb von knapp 10 Monaten. Der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt: „Als vor zwölf Monaten ´Et jitt Kasalla´ erschien, sprachen viele vom besten kölschen Album seit Jahren. Nun müssen sie ihr Urteil revidieren. Die zweite Platte der Band ist noch besser als die erste.“ Bei Ina Müllers ARD-Late-Night-Show „Inas Nacht“ aus Hamburg war Kasalla als erste kölsche Band zu Gast und spielte live „Immer noch do“. 2014 erhalten Kasalla den deutschen Musikautorenpreis der GEMA in Berlin und unfassbare 12.000 Menschen wollen ihr erstes eigenes Open-Air im Tanzbrunnen erleben.

Der Höhepunkt: Das dritte Studioalbum „Us der Stadt met K“ springt Anfang 2015 auf Platz 12 der deutschen Charts.

Querbeat:

QUERBEAT // PRESSETEXT
Laut, knallbunt, schrill und schräg – dat wor einmol. Seit einigen Jahren muss man um einige Trompetenlängen weiter ausholen, um QUERBEAT ein Profil geben zu können. Mit stimmungsvoller, echt rheinischer Musik hat sich die Kölner Band in die Herzen und Münder der Fans posaunt. Mittlerweile gilt QUERBEAT als gestandene Größe in der kölschen Mundartmusik. Vor ausverkauften Sälen und Festival-
Bühnen in ganz NRW und darüber hinaus begeistern die 15
Mitglieder der Band tausende Fans. Allen voran mit selbst
komponierten und produzierten Songs, die nicht nur im Karneval gefeiert werden. „Nie mehr Fastelovend“ und „Tschingderassabum“, der Hit der letzten Session, landeten auf einem phänomenalen zweiten und dritten Platz beim populären „Loss mer Singe“- Wettbewerb. Über eine Million Klicks auf Youtube und textsichere Fans bei Live-Auftritten waren die Belohnung für diesen rotweiß gestreiften Ohrwurm. Doch auch die Songs der vergangenen Sessionen bringen die Fans jedes Jahr wieder zum Tanzen. Sowohl mit „Stonn op un danz“ als auch mit „Hück oder nie“ bewiesen QUERBEAT ihren jecken Zeitgeist und die Kunst, immer wieder neue Richtungen einzuschlagen. Möchte man ihren Stil beschreiben, kommt man an Brass nicht vorbei. Mit verschiedensten Einflüssen aus den Bereichen Jazz, Pop, Alternative und nicht zuletzt dem eigenen Viertel kreiert das Kölner Ensemble unverwechselbar stimmungsvolle Rhythmen und Melodien frei nach dem Motto: Jeder Jeck tanzt anders. Dass ihr musikalisches Können so vielseitig ist wie die Karnevalskostüme auf dem Heumarkt, hat QUERBEAT letztes Jahr unter Beweis stellen. „Cuba Colonia“ heißt das Album, das in Zusammenarbeit mit dem Who is Who der Kölner Band-Szene entstand und 12 der beliebtesten Karnevalshits ein lateinamerikanisches Gewand überwarf.
Müsste man das Profil von QUERBEAT zusammenfassen, es würden die Worte authentisch, begeisternd, kreativ und einzigartig fallen – noch eine Gemeinsamkeit mit ihrer Stadt.

27,00 €
25,00 € für Schüler und Studenten

Kartenvorverkauf:

TICKETSHOP

oder:

Rathaus Olpe
Reisebüro Harnischmacher
Olpe aktiv
Tel. Ticketservice: 02761- 830

Details

Datum:
Juni 22
Zeit:
20:00

Veranstaltungsort

Stadthalle Olpe
Pannenklöpperstr. 4
Olpe, 57462
+ Google Karte