Lade Veranstaltungen

« Alle Events

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung mit Werken von Pavle Perovic

Mai 11 - Juni 2

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Der Künstler PAVLE PEROVIC

geboren am 03. 09. 1952 in Zadar/Kroatien, lebt seit 1972 in Deutschland und ist mit seiner deutschen Frau Anna Maria seit 1983 verheiratet.

Zusammen haben sie einen Sohn, Pavle jr., 31 Jahre. Pavle Perovic hatte zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Portugal und Spanien. Die Themen, Techniken und Stile, die sich in Pavle Perovic’s Werk widerspiegeln, sind so vielseitig wie der Mann, der sie geschaffen hat. Sie entspringen seinem Drang, „ein anderer zu sein, um der Gleiche zu bleiben“, wie er einmal sagte. Der Mann ist nicht nur Maler, er ist auch Musiker, Sänger, Poet, Lebenskünstler und Weltbürger. An der Staffelei steht er stets top gekleidet. Rund 30 seiner mittlerweile über tausend Bilder hat er in seinem Atelier in der Zikkurat/Firmenich,  gemalt. Hier hat er vor allem an dem gemeinsam mit dem Künstler Ante Milas geschaffenen Bilderzyklus „Vierzehn Apostel“ gearbeitet. Von Zülpich aus gingen die Bilder Anfang 2014 in alle Hauptstädte Europas und sollen am Ende ihrer Reise im Vatikan versteigert werden. In vielen seiner Bilder spiegeln sich sozial-religiöse Themen, ohne zu theoretisieren, belehren oder neu erfinden zu wollen.

Pavle Perovic’s künstlerische Bandbreite wird immer erstaunlicher, je länger man sich mit ihm unterhält. Pavle Perovic besitzt so etwas wie das magische Auge. Er beherrscht viele Stile und Techniken in der Malerei und sagt: „Ich könnte auch Fälscher sein, hat mir mal einer gesagt“. Aber der begnadete Künstler Pavle Perovic produziert nur Originale, und das so perfekt, dass sie theoretisch auch von verschiedenen Kunstschaffenden verschiedener Epochen und Richtungen stammen könnten.

Etwa 30, zum Teil großformatige Ölgemälde, aber auch Bleistiftzeichnungen und Kohlezeichnungen , darunter auch alte Tante-Emma-Läden, Landschaften und  Portraits  werden bei der Ausstellung gezeigt. Bescheiden sieht sich Perovic selbst nicht als „besonders großen Künstler“, vielmehr als „Maler, der Gott für das Talent dankt, das ihm gegeben wurde“ und das er auch nicht „vergraben will“. Seine Vision: In christlicher Liebe miteinander zu sprechen, denn „sonst sind wir eines Tages die letzten Mohikaner, die ihresgleichen nicht mehr finden.“ Kunst könne helfen, „die Augen zu öffnen“. Der Künstler Pavle Perovic liebt es, „Schönes zu schaffen“, auch wenn man vielleicht später versteht, dass eine tiefere Dimension in seinen Bildern enthalten ist. Für ihn ist ein Bild nie vollendet. Ein Strich sei entstanden im Moment und als solcher habe er Wert.

Details

Beginn:
Mai 11
Ende:
Juni 2

Veranstalter

Stadt Meinerzhagen
Telefon:
02354 - 77-0
Webseite:
meinerzhagen.de

Veranstaltungsort

Rathaus Meinerzhagen
Bahnhofstr. 9 - 15
Meinerzhagen, 58540 Deutschland
+ Google Karte