Lade Veranstaltungen

« Alle Events

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

14. Kickbox-Gala

Oktober 14

Kampfsportliebhaber haben sich den Termin vorgemerkt, und der Laie sollte sich den 14. Oktober sofort notieren.

Am Samstag heißt es ab 16 Uhr wieder „Ring frei zur ersten Runde“. Die 9. Auflage der großen Benefizveranstaltung der Energy Gym Wenden ruft alle Fans des Kickboxens an die Seile.

Allerdings müssen sich Sportler und Gäste auf Änderungen einstellen. Ort des Geschehens wird die Dorfgemeinschaftshalle in Hünsborn sein. „Wir ziehen von der Halle am Schulzentrum Wenden nach Hünsborn um“, erklärt Wadim Blagoweschtschenskij. „Allein die gesamte Installierung der Lichttechnik erfordert einen hohen zeitlichen Aufwand. Das können wir jetzt bereits einen oder zwei Tage vorher machen. Ebenso kann nach einem langen Ringabend der Abbau am Tag danach vorgenommen werden.“

In Wenden musste das alles an einem Tag durchgeführt werden. „Das wurde einfach zu stressig und war an einem Tag nicht mehr zu bewältigen. Dafür nehmen wir auch notgedrungen höhere Mietkosten in Kauf“, so Blagoweschtschenskij weiter, der Vorsitzender, Trainer und Bundestrainer in Personalunion ist.

Wenn nun also in Hünsborn zum ersten Mal nicht nur mit den Fäusten, sondern auch mit den Füßen gekämpft wird, können sich die Kampfsportfreunde auf ein hochkarätiges Spektakel freuen. „Wir erwarten ein hohes Kampfniveau wie noch nie.

Alle Gewichtsklassen vertreten

Bei den 35 Paarungen sind alle Gewichtsklassen querbeet vertreten. Angefangen von den Neunjährigen bis 33 Kilogramm bis zu den Schwergewichten und Profis, darunter auch Weltmeister, ist alles dabei“, sieht man dem engagierten „Macher“ schon die Vorfreude an.

Unterstützt und gefördert wird das Event von der „World Full Contact Association“ (WFCA). Dahinter verbirgt sich bereits das Regelwerk, das den vollen Körperkontakt bei den Treffern zulässt. „Die Organisation liegt in den Händen dieses Verbandes, der internationale Beziehungen unterhält zu über 3000 Sportschulen und auch die Kampfrichter einschließlich Ringarzt an diesem Abend stellt. Doch das kostet auch Geld.“

Und das trübt natürlich etwas die Vorfreude. „Wir hoffen auf ähnliche Besucherzahlen wie zuletzt in Wenden, als rund 500 Fans in der Halle waren und die Kämpfer frenetisch anfeuerten. Wir wollen ja von den Einnahmen nicht nur das sportliche Equipement des Vereins ausbauen, sondern vor allem eine caritative Einrichtung unterstützen“, hofft „Blago“ auf einen finanziellen Überschuss.

Sollte am Ende ein Defizit herauskommen, werden wir dennoch einen nicht unerheblichen Obolus spenden“, so Blagoweschtschenskij, will aber noch nicht verraten, wer der Nutznießer sein wird.

Moderiert wird das Spektakulum in gewohnt hervorragender Manier von Ömer Kosar, der in professionellem Ton die Kickboxer ankündigen und das Publikum unterhalten wird.

Kein WM-Kampf

Neben einem Profi aus Ungarn werden Athleten aus vier Sportschulen aus den Niederlanden („das Mekka des Kickboxens“), aus drei belgischen Sportschulen und aus einer französischen Sportschule teilnehmen.

Besonders im Blickpunkt steht aber natürlich der in Lennestadt wohnhafte Lokalmatador Timur Baloev, der im Vorjahr in Manchester Weltmeister in seiner Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm wurde. „Ein WM-Kampf wird bei uns nicht stattfinden. Dafür sind die Kosten zu hoch. Dennoch treffen mit Timur und einem Franzosen zwei Weltmeister in der Klasse bis 72,5 Kilogramm aufeinander“, sieht Baloevs Trainer in diesem Kampf den Höhepunkt des Abends. Und das sollte sich niemand entgehen lassen..

Details

Datum:
Oktober 14

Veranstaltungsort

Dorfgemeinschaftshalle Hünsborn
Alte Waldstraße 19,
Wenden-Hünsborn, 57482 Deutschland
+ Google Karte